1

Was ich nach etwas mehr als 2 Wochen Afrika sagen kann, die Menschen hier sind das komplette gegenteil von mir.
Sie sind laut, rücksichtslos und haben ein Ego bis zum Mond. Ansonsten hat man das Gefühl, als würde man in der Vergangenheit
leben. Man wäscht mit der Hand, duscht öfters mal aus Eimern, weil das Wasser ausfällt, Kinder werden in der Schule
geschlagen, Frauen machen den Haushalt oder eigentlich machen sie alles und die Männer entspannen und das "tollste" man wird jeden
Morgen vom Hahn geweckt.Eigentlich nicht nur morgens sondern immer, da kann es mitten in der Nacht sein oder tagsüber,
die Hähne krähen!
Was auch noch zu erwähnen ist, ist dass die meisten Menschen hier einfach total normal aussehen, als ob sie auch in Deutschland
auf der Straße herumlaufen könnten, dann aber in den heruntergekommensten Baracken hausen. Ein Lehrer verdient hier im Monat 80cedi
und ich war gestern einfach mal für 80cedi chips, cookies und cracker kaufen! Ich verdiene nichts, bin aber tortzdem als
richtige Lehrerin angesehen, Madame Sofia.
Als Weiße ist es in dem Land eher schwer oder nicht schwer, ich kann mich nicht entscheiden. Man wird von allen angestarrt,
jeder grüßt einen und alle wollen mit dir befreundet sein. Allerdings muss man auch ständig Touristenpreise bezahlen und
dann wird alles gleich mal doppelt so teuer wie für die Einheimischen. Außerdem versuchen alle Kerle einen zu beeindrucken
oder anzufassen. Alles in der Hoffnung, dass die weiße,reiche Frau einen mit nach Deutschland nimmt und man da ein lockeres
Leben hat. Das Krasse ist, dass die meisten Kerle die man trifft auch wirklich schonmal in Europa oder Amerika für eine Zeit
lang gelebt haben. Scheint also öfters zu klappen.
Hoffen wir mal das Francis da andere Absichten hat!
Ich habe heute mal sein Facebook Profil abgecheckt, also er hat fast nur Bilder mit weißen, was mich etwas beunruhigt.
Aber er macht ja auch die ganzen Ausflüge mit den Freiwilligen hier und kümmert sich um alles und dafür darf er dann kostenlos
hier wohnen, dann ist das doch normal, oder?!
Am Sonntag werde ich wieder in die Kirche gehen, wie ich den meisten schon berichtet habe. Ich als regelmäßiger Kirchengänger
werde mich dann mal zu den Missionaren gesellen und am Kindergottesdienst teilnehem, alles in der Hoffnung auf Freunde und
Filme. Die zwei Jungs haben eine ganze Festplatte voll und nach Weihnachten bekommen sie nochmal neue. Also für mich hört sich
das nach guten Freunden an
Aber ich lerne ja jetzt auch die Freunde von meinem "Freund" kennen. Heute Abend geht es in den Club und dann kann ich auch
mehr mit ihnen reden, als "Hey, I'm good, thank you". Ach ihr wisst ja was ich meine!
Weitere Infos werden folgen..
Mit viel liebe aus Afrika von Sofia, der Saminga ohne Freunde, aber mit einem festen Freund. Ich würde mich wohl selbst hassen!

 

20.10.13 05:48

Letzte Einträge: 2, Bilder

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung